Norbert Antes gibt seit langem  ehrenamtlich Sprachunterricht in Schönsee. Seine Frau gibt Nachhilfe für die Kinder. In Schönsee leben derzeit 3 große Flüchtlingsfamilien. Jeden Donnerstag von 15 bis 17 Uhr trifft man sich im „Hutscha-Haus“ und mit Lernbüchern und Sprach-CDs wird fleißig deutsch gelernt.

Die Zusammensetzung der Sprachgruppe ändert sich immer wieder durch Umzug, Umverteilung oder Anerkennung. Aktuell sind in der Lerngruppe ein Mann aus Äthiopien und eine Frau aus Tschetschenien. Ein weiterer Asylbewerber aus dem Irak erhielt seine Anerkennung und besucht nun einen offiziellen Integrationskurs in Schwandorf. Zwei weitere „Schüler“ kommen aus Eslarn: Eine Frau aus Brasilien, die schon länger in Deutschland lebt, aber besser deutsch sprechen möchte. Und dann ist da noch Pater Dr. Beatus Urassa aus Tansania. Er ist seit Dezember 2016 in Eslarn und nutzt diese Möglichkeit die Sprache zu erlernen.

Das Foto entstand zum Ende des Unterrichts. Nach dem Kurs wird noch die Lesung oder Predigt geübt …

Wir danken Familie Antes herzlich für ihren ehrenamtlichen Einsatz und unterstützen sie auch weiterhin mit Rat und Tat!