Frieden stiften zwischen den Völkern – gibt es noch bessere Friedensstifter zwischen den Völkern, als Flüchtlinge, die wieder zurück in ihre Heimat gehen, die deutsche Sprache beherrschen, unsere Kultur kennen, deutsche Freunde haben und einen Beruf erlernt haben.

foto1

Natürlich ist die Aufgabe, die uns nun gestellt ist, eine gewaltige Herausforderung und beginnt erst mal mit Integration – diese gelingt ja nicht automatisch und von alleine, sondern braucht Entschlossenheit, bewusste Entscheidungen und dann auch konkrete Schritte. An vielen Stellen investieren Menschen Zeit und Ressourcen und stellen sich zur Verfügung, um Flüchtlinge zu begleiten, zu unterrichten, Bekanntschaften und Freundschaften zu schließen. Bildung, Ausbildung und Beschäftigung sind zentrale Themen, wenn es um Integration geht. An dieser Stelle setzen die Schwandorfer Service-Clubs an.